Duale Ausbildung

Die duale Ausbildung ist ein System der Berufsausbildung.

Die Ausbildung im dualen System erfolgt an zwei Lernorten, dem Betrieb und den Berufsschulen.

Die Person in der dualen Ausbildung wird als „Azubi“ (Auszubildende oder Auszubildender) oder als Lehrling bezeichnet.

Voraussetzung für eine duale Ausbildung in Deutschland ist ein beruflicher Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen.

Die zu besuchende Berufsschule ist abhängig vom Ort bzw. von der regionalen Zugehörigkeit des Betriebs.

Der größte praktische Teil der Ausbildung wird den Auszubildenden in den Betrieben vermittelt, den theoretischen Teil übernimmt überwiegend die Berufsschule. Darüber hinaus ist es an Berufsschulen auch möglich Zusatzqualifikationen zu erwerben.

 

« zurück / back / regresar / indietro

EIZ Niedersachsen - Informationszentrum im Europe Direct-Netzwerk der Europäischen Union

EIZ Niedersachsen - Informationszentrum im Europe Direct-Netzwerk der Europäischen Union